Gefahren-Hinweise

Die Anlagen des Westwalls sind sehr gefährlich. Lange Stahlstreben, die aus Wänden ragen, scharfkantige Mauerbrüche und unebener Boden sind die Gefahrenquellen der meisten Ruinen. Wir raten daher davon ab, auf eigene Faust die Ruinen und Bunker zu erkunden. Nehmt immer eine fachkundige Person mit, die euch zeigt, wo ihr hin könnt. Zieht lange, dicke Kleidung und festes Schuhwerk an. Handys mit voll-aufgeladenem Akku sind äußerst empfehlenswert auf Exkursionen dieser Art. Bitte beachten: Selbst mit fachkundiger Person, ist das Erkunden von Ruinen sehr gefährlich!

Das Betreten der Anlagen erfolgt zu jeder Zeit auf eigene Gefahr! Wir übernehmen keine Verantwortung für das Verhalten von euch. Auch für die Richtigkeit der nachfolgenden Angaben können wir keine Gewähr geben, da sich Gegebenheiten in Ruinen schnell verändern können. Link: Haftungsausschluss

Trotzdem haben wir euch eine Liste mit den Gefahren aufgestellt, die wir bisher entdeckt haben:
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

EINSTURZGEFAHR

Viele Ruinen sind mittlerweile so erodiert und "morsch", dass ein partieller Einsturz in nächster Zeit nicht ausgeschlossen werden kann. Im Zweifelsfall sollten diese Areale unter keinen Umständen betreten werden!
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

EXTREM ENGE GÄNGE

In vielen Ruinen herrscht eine extreme Enge vor. Menschen mit klaustrophobischen Tendenzen sind diese Anlagen dringends abzuraten. Auch hier gilt im Zweifelsfall, die Anlage lieber nicht zu betreten.
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

ÜBERFLUTUNG

Vor allem betroffen waren die Hohlgangsysteme, die durch die Feuchtigkeit der Erde sich langsam mit Wasser füllen. Das Füllen mit Wasser an sich ist weniger das Problem, da dieser Vorgang in eigentlich allen Ruinen noch Jahrzehnte braucht, eh die Gänge vollständig geflutet wären. Problematischer sind die kalten, nassen Füße, die zu Erkältungen und anderen Erkrankungen führen können.
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

STECHMÜCKEN, ZECKEN USW

In den meisten Ruinen waren durch die Feuchtigkeit und Kälte überdurchschnittlich (extrem) viele Stechmücken. Ein Aufschrecken oder Aggressivmachen dieser Tiere kann durchaus gefährlich sein. In diesen Anlagen sollte es auf jeden Fall gemieden werden, die Wände zu berühren! Hier ist lange, dicke Kleidung sehr empfehlenswert (Am besten auch Pullover mit Kapuze).

Auch Zecken sind in den Ruinen, die von Wald umgeben sind, eine häufige Tücke. Zuhause angekommen, ist es ratsam, die Kleidung in die Waschmaschine zu geben und sich ausgiebig zu duschen. Sich gegebenenfalls selbst auf Tiere zu untersuchen oder untersuchen zu lassen, ist ebenfalls keine verkehrte Sache.
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

RUTSCHGEFAHR

Durch die Unebenheit der Böden, gepaart mit der eventuellen Feuchtigkeit/Nässe mancher Ruinen, besteht eine große Rutschgefahr. Hier wird festes Schuhwerk empfohlen.
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

(SCHIMMEL-) PILZBEFALL

Durch die vorherrschende Feuchtigkeit in den Ruinen, sind manche Anlagen von Pilzen befallen, die z.B. durch permanentes Einatmen der Sporen ein unbekanntes Gesundheitsrisiko darstellen. Wenn ein Pilz gesichtet wird, ist es ratsam, an diesem Ort nicht allzu lange zu bleiben und zu Hause die Kleidung direkt in die Waschmaschine zu geben und sich ausgiebig zu duschen.
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

SCHARFKANTIGE WANDBRÜCHE

Wie der Begriff Ruinen schon sagt, sind die Gebäude nicht mehr intakt. Dazu zählen Gefahren, die von spitzen Stahlstreben oder scharfkantigen Wänden ausgehen, sowie Sturzlöcher im Boden, die ernsthafte Verletzungen nach sich ziehen können! Auch bei nur leichten Verletzungen wie Kratzern oder leichte, nicht-tiefe Stichwunden, ist es dringend erforderlich Tetanus-Geimpft zu sein und seine Blutlaufbahnen im Auge zu behalten, um eine eventuelle Blutvergiftung rechtzeitig identifizieren - und natürlich entsprechende Schritte einleiten - zu können.
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

VERSCHMUTZUNG

In vielen Ruinen lagert heute leider viel Müll. Da man nicht wissen kann woher dieser stammt oder welche Bakterien etc. damit verbunden sind, sollte man es tunlichst vermeiden den Müll anzufassen geschweige denn mitzunehmen! Selbst nützlich oder wertvoll aussehende Gegenstände, sollten in eigenem Interesse liegengelassen werden!
Westwall Education Pfalz: Risiken in Ruinen des Westwalls

GEFAHR DURCH BEHEIMATUNG VON TIEREN

Die meisten Ruinen stellen heutzutage die Heimat von vielen Tieren da. Hier sollte man immer damit rechnen auf Tiere zu stoßen, die unter Umständen sehr aggressiv sein können, z.B. um ihren Nachwuchs zu schützen. Aber auch der Naturschutzaspekt sollte im Auge behalten werden! Tiere dürfen nicht gestört, geschweige denn vertrieben werden! Dies ist im eigenen Interesse (potentieller Angriff vom Tier) wie auch im Sinne der Natur (der natürlich auch direkt das eigene Interesse trifft!).

ALLGEMEINE HINWEISE

Startseite